Skip to main content

Gartenhäuschen oder Gartenpavillon kaufen?

Du möchtest dir ein Gartenhäuschen* oder einen Gartenpavillon* kaufen? Welche Vorteile bieten die jeweiligen Gartenhäuschen. Hier stelle ich dir mal beide Varianten gegenüber und möchte dich unabhängig beraten.

Wer einen schönen Garten sein Eigen nennt, möchte sich da auch gerne aufhalten. Umso wichtiger ist eine schöne Unterkunft bei starkem Sonnenschein oder plötzlich auftretendem Regen. Welche Vorteile bieten die jeweiligen Unterkünfte? Solltest du dir besser ein Gartenhaus oder Gartenpavillon kaufen? Die einzelnen Vorteile und Nachteile liste ich dir mal auf um dir bei deiner Entscheidung zu helfen.

 

Vergleich von Gartenhäuschen und Gartenpavillon

Sehr bekannt und beliebt ist ein Gartenhaus. Vielen ist es bekannt aus Schrebergärten oder aus dem eigenen Garten des Opas bzw. anderen Verwandten. Dort kann man viele schöne Stunden verbringen und das möchten viele Gartenbesitzer auch genießen.

Ein Gartenhaus ist für den heimischen Garten bestens geeignet. Hier kann man seine Gartenmöbel überwintern, seine Gartengeräte verstauen oder sich selber für eine Zeit aus dem Alltagsstress zurückziehen und die schönen Stunden im eigenen Garten genießen.

Ein Gartenhaus ist eine sehr stabile Variante, in Form eines kleineren Häuschens in das Niemand so leicht einbrechen sollte. Einen Artikel wie man sein Gartenhaus einbruchssicher machen kann habe ich bereits für dich verfasst. Ich empfehle ihn dir zu lesen. Dort stehen viele sinnvolle Tipps wie du dein Gartenhaus sicherer machen kannst.

Manche Gartenhäuschen sind sogar mit einer überdachten Terrassen ausgestattet, sodass man sich auch vor dem Gartenhäuschen im Schutz vor Sonne und Regen aufhalten kann. Das ist praktisch wenn man eventuell ein Gartengerät überpüfen und / oder fit machen möchte. Außerdem kann man vor dem Gartenhaus bequem und gemütlich im Freien sitzen. Das ist sinnvoll wenn Gartengeräte einen eigenen Geruch abgeben, den man nicht unbedingt genießen möchte.

Ein entscheidender Nachteil (wie bei so jedem Haus) ist der, dass es eine bestimmte feste Stelle gebunden ist. Außerdem benötigt man für manche Aufstellung eine Baugenehmigung. In unseren Top-10 Fehler beim Aufbau eines Gartenhauses habe ich bereits darüber berichtet. Du solltest dir diesen Artkel auch durchlesen um keine Gefahr zu laufen, einen Fehler zu riskieren, der dich viel Geld und Nerven kosten könnte.

Die bekannteste Form des Gartenhäuschen besteht aus Holz. Damit das Gartenhäuschen vor Feuchtigkeit geschützt wird und kein Schimmel entsteht ist es wichtig, dass man vorab ein Fundament gießt worauf das Gartenhäuschen platziert werden kann. So steht es etwas höher als das Erdreich und die Gefahr von Schimmelbildung wird minimiert. Außerdem sollte man das Holz mit einem Holzschutzlack zusätzlich schützen. So wird es im Prinzip vor Regen imprägniert und man hat länger etwas von seinem Gartenhaus.

Gartenhäuschen kaufen - Holzhaus Salzburg auf Amazon

Gartenhäuschen kaufen – Holzhaus Salzburg auf Amazon

Der Gartenpavillon im Vergleich zum Haus

Im Vergleich zum Gartenhaus bietet der Gartenpavillon ebenfalls eine ganze Reihe von Vorteilen in Bezug auf Sonnen- und Regenschutz. Außerdem ist man mit dem Gartenpavillon meist flexibler als mit einem feststehenden Gartenhaus. Teilweise werden Gartenpavillons auch im Erdreich verankert, allerdings existieren auch mobile Gartenpavillons.

Faltpavillons* können zum Beispiel in nur wenigen Schritten abgebaut und an anderer Stelle wieder aufgebaut werden. Zusätzlich lässt sich diese Art von Pavillon relativ einfach transportieren und auch lagern, wenn man erst im Frühjahr mit dem Aufbau beginnen möchte. Diese Art erleichtert nicht nur den Aufbau an sich, sondern man hat die große Möglichkeit seinen Gartenpavillon an genau der Stelle aufzubauen wo man möchte und er gerade gebraucht wird.

Ein großer Nachteil ist allerdings, dass der Gartenpavillon nicht so stabil ist wie ein richtiges Gartenhaus oder ein feststehender Gartenpavillon. Allerdings sind die flexiblen Pavillons preislich sehr güntig zu kaufen.

Greift man lieber zum festen Gartenpavillon*, steigt auch der Preis an. Aber man hat auch mehr Möglichkeiten zur Nutzung. Zu wählen ist hier zwischen geschlossenen und offenen Gartenpavillons. Genau wie beim Gartenhaus eignen sich geschlossene Pavillons zum Lagern von Pflanzen oder Geräten, wohingegen der offene Pavillon eher zum Verweilen einlädt. Bei beiden hat man allerdings auch einen großen Lichteinfall. Für die bereits erwähnten Pflanzen sinnvoll, für uns gemütliche Sitzer manchmal etwas störend. Aber eine Überdachung hilft hier aus.

Gartenpavillon Nexos

Beispiel für einen flexiblen Gartenpavillon.

Fazit: Was soll ich nun nehmen?

Gartenhäuschen oder Gartenpavillon? Wofür du dich entscheidest hängt ganz von deinen persönlichen Bedürfnissen ab. Ich hoffe ich konnte dir mit meinen Tipps einen Überblick zum Thema Gartenhaus oder Gartenpavillon verschaffen und dir die Vor- und Nachteile aufzählen. Auf jedenfall solltest du ganz in Ruhe überlegen und in Ruhe entscheiden um etwaige Fehlkäufe zu vermeiden. Gartenhaus oder Gartenpavillon? Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Freude mit deinem Ergebnis.

Hier kannst du dir nochmal die einzelnen Produkte auf Amazon* anschauen und die Bewertungen dazu lesen!


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *